ESC Touring

 

Nach 32 Jahren Spazierenfahren in Chile und Argentinien in verschiedenartigen Ferienfahrzeugen beschlossen wir ein Unternehmen zu gründen um unsere Erfahrung sowohl mit ausländischen Touristen die uns besuchen, wie auch mit inländischen, zu teilen. Diese beginnen gewiss mit dem Abenteuer die Natur aus der Nähe mitzuerleben.

Über diese Jahre hatten wir 6 verschiedene Ferienfahrzeuge, von zusammenklappbaren Wohnanhängern aus Zeltplane oder solidem Material über Wohnwagen und Wohnkabinen mit Aufstell- oder hohem Dach, letztere immer auf Pickups und wahlweise abnehmbar. Unsere beste Erfahrung für die teilweise sehr schlechten Landstrassen zu den schönsten Zielen beider Länder ist das Schema einer abnehmbaren Wohnkabine, die ermöglicht auch die schlechtesten Wege zu bewältigen indem man den Camper sicher auf einem Campingplatz geparkt lässt. Die letzten Camper sind Eigenentwicklung in der Aufteilung und Nutzung der Räumlichkeiten und Stauräume, mit einem tollen Ergebnis und Platz für mehr als was man wirklich benötigt. Der älteste Camper – und erste des Unternehmens - schleppte sogar einen Anhänger mit Segelboot und Fahrrädern bis in sehr schlechte Strassenverhältnisse.

Wir sind somit in Gegenden gelangt die sich vom Chungará-See im Hochplateau an der nördlichen gemeinsamen Grenze mit Peru und Bolivien bis Coyhaique im zweiten Drittel der Südlichststrasse (Carretera Austral) des tiefen chilenischen Südens erstrecken, streckenweise auch auf der argentinischen Seite – zwischen Victoria/Curacautín und Chaitén/Futaleufú. Diese positivste Ausrüstungserfahrung motivierte uns dazu sie auch als Familienunternehmen zur Vermietung anzubieten. Auch in den neuen Einheiten wollen wir die gesammelte Erfahrung zur Platznutzung und –umfang anwenden, einschliesslich der Ausrüstung. Mit unseren seit 2014 Mietcampern kennen wir inzwischen von Machu Picchu (Perú) über Salta/Mendoza und Perito Moreno / El Calafate (Argentinien) bis Punta Arenas (Chile), teils durch Kundeneinwegmieten.

Unser Kompromiss gegenüber unseren Kunden reicht weiter als die Vermietung des Fahrzeugs, wir bieten auch die nötige Beratung zur Planung der zu besuchenden Orte und die Gestaltung der Routen, mit einer streng persönlichen Betreuung. Was wir als Familie unternehmen konnten, einschliesslich Fahrten mit wenigwöchigem Baby, über Reisen mit erwachsenen Tochter und Sohn, bis zu den letzten Fahrten mit einer Jugendlichen teilen wir mit Vergnügen mit unseren Kunden.

Z.Zt. besitzen wir folgende Fahrzeuge, alle nach Winden benannt: "Puelche" für 3-4 Personen (bis 3 Erwachsene und 1 Kind) und "Mistral" für 4-6 Personen (bis 4 Erwachsene und 2 Kinder); der “Raco” für 2-3 Personen (bis 2 Erwachsene und 1 Kind) wurde durch die Pandemie verkauft, der “Surazo” für 5 Personen (bis zu 4 Erwachsene) wurde statt einer Langmiete verkauft, in Projektphase ist “Zonda” für 2-3 Personen (bis 3 Erwachsene). Alle werden/sind von ihren Pickups abnehmbar und zum grössten Teil Eigendesign. Unsere Vorhaben haben ihren Fokus auf der Bequemlichkeit und Flexibilität der Camper, einschliesslich nun Einstellung auf Umweltschutz, indem wir von grossen Motoren absehen und diese durch effizientere, schadstoffärmere ersetzen.

Wir haben nun auch eine Facebook-Seite, die dynamischer ist als diese: https://www.facebook.com/esctouring